Was ist CO2

Kohlenstoffdioxid ist ein Gas bestehend aus Kohlenstoff und Sauerstoff. Es ist natürlicher Bestandteil der Atmosphäre. Allerdings baut sich CO2 nicht, wie andere Stoffe, selbst ab. Deshalb schwebt freigesetztes CO2 in der Atmosphäre bis es wieder in den Kohlenstoffkreislauf aufgenommen und gespeichert wird. 

 

 

Wo kommt das ganze CO2 her?

 

Die Menge an Kohlenstoff ist seit etlichen Millionen Jahren nahezu unverändert und beträgt 75 Millionen Gigatonnen. Allerdings kann der Kohlenstoff im Zuge des Kohlenstoffkreislaufs in andere Stoffe umgewandelt werden. Seit der Industrialisierung wurden etwa 2300 GT CO2 durch die Verbrennung von fossilen Brennstoffen freigesetzt. Die Atmosphäre hat ungefähr die Hälfte davon aufgenommen und jeweils ein Viertel wurden von Ökosystemen in Ozeanen und an Land gebunden. Stand 2017 befinden sich etwa 3000 Gigatonnen CO2 in der Atmosphäre. Das meiste Kohlenstoffdioxid, etwa 40%, wird im Bereich der Elektrizitäts- und Wärmeerzeugung freigesetzt. Danach kommen mit jeweils einem Viertel die Industrie und der Transport.

 

 

Warum ist CO2 schlecht?

 

Kohlenstoffdioxid an sich ist nicht schlecht, nur zu viel ist problematisch in Hinblick auf den Treibhauseffekt. Die vierfache Menge an CO2 in der Atmosphäre seit dem 20. Jahrhundert ist zweifelsfrei zu viel.

Die Erde ist ein natürlicher Reflektor, der einen Teil der Sonnenstrahlen ins Weltall zurückwirft. Ist die CO2-Konzentration zu hoch, so wirkt das Gas ebenso wie ein Reflektor und wirft die Lichtenergie wieder auf die Erde zurück. Das hat eine Erwärmung des Planeten zur Folge.

Das Kohlenstoffdioxid wirkt wie ein Deckel auf einem Topf mit Wasser. Ist der Deckel auf dem Topf wird das Wasser schneller heiß, weil die Energie nicht entweichen kann.

 

 

Wie wird man das CO2 wieder los?

 

Einfach ausgedrückt muss der Kohlenstoff aus der Atmosphäre in die Kohlenstoffspeicher Böden, Wälder und Ozeane verlagert werden. Dafür sind Pflanzen, die mit ihrer Fähigkeit Kohlenstoffdioxid umzuwandeln, essenziell. Bei dem Vorgang der Photosynthese nutzt eine Pflanze die Energie der Sonnenstrahlen, um Kohlenstoffdioxid und Wasser zu Sauerstoff und Glucose umzuwandeln.

 

Böden

Böden sind die größten und besten Kohlenstoffspeicher. Besonders Moore und Feuchtgebiete können Unmengen an Kohlenstoff speichern, obwohl diese nur eine Fläche von 3% einnehmen. Das liegt daran, dass organisches Material (Kohlenstoff) auf den Grund des Moores sinkt und unter Luftabschluss konserviert wird. Das macht etwa 1/3 des gesamten Kohlenstoffs an Land aus.

 


 

Wälder

700 Milliarden Tonnen Kohlenstoff werden weltweit von Pflanzen gespeichert. Durch die Photosynthese sind sie in der Lage CO2 aus der Luft zu filtern und aufzunehmen. Das ermöglicht die Bildung von Humus und dadurch die Speicherung von Kohlenstoff im Boden. Das Wachstum von Pflanzen und vor allem Bäumen zu fördern, wird die beste Gegenmaßnahme sein, um dem Treibhauseffekt entgegenzuwirken.

 

 

Ozeane

Der meiste Kohlenstoff wird in den Meeren gespeichert. Dafür sind Phytoplankton, Algen und Seegräser verantwortlich, die nebenbei auch noch die Hälfte des Sauerstoffs der Erde produzieren.

 

 

Da Kohlenstoffdioxid wasserlöslich ist kann es direkt von der Luft aufgenommen und in tiefere Gewässer befördert werden. Je wärmer die Ozeane allerdings werden, desto schlechter funktioniert diese Aufnahme. Bei der Speicherung von CO2 im Ozean können zwei Reaktionen ablaufen. Zum einen kann es zu Hydrogencarbonat werden, wofür Karbonat benötigt wird. Das fehlt dann Meeresbewohnern wie Korallen, um ihre Skelettstruktur zu bilden. Die andere Möglichkeit besteht darin sich mit Wasser zu verbinden, woraus Kohlensäure entsteht. Das führt zu einer Versauerung der Meere.

 


Quellen

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffzyklus

 

https://www.co2online.de/klima-schuetzen/klimawandel/was-ist-co2/

 

https://www.umweltbundesamt.de/daten/klima/atmosphaerische-treibhausgas-konzentrationen#kohlendioxid-

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffdioxid_in_der_Erdatmosph%C3%A4re#:~:text=Kohlenstoffdioxid%20(CO2)%20ist%20als,betr%C3%A4gt%20etwa%200%2C06%20%25.

 

https://utopia.de/ratgeber/die-wichtigsten-kohlenstoffspeicher-hier-wird-co2-gebunden/

 

https://www.dw.com/de/agrarwende-klimaschutz-landwirtschaft-fleisch-d%C3%BCnger-pestizide-soja-weltern%C3%A4hrung/a-41053045

 

 


Video: Forst Plus

Der Wald der Zukunft ist ein Mischwald, der mehr Vielfalt, mehr Schutz und mehr Ertrag bietet. Er bindet mehr CO2 und erweitert den Lebensraum vieler Arten, insbesondere von Bienen und anderen Bestäubern.


Video: Grünland Plus


Video: Ein Kiri Wuchsjahr


Video: Investorenreise